Look into Futura

Unser Kundenmagazin „Look into Futura“ richtet sich in einer Auflage von 8.000 Exemplaren an den Non-Food-Einzelhandel im deutschsprachigen Raum. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf interessanten Kundenprojekten. Die Projekte zeigen, welche Möglichkeiten ein Einsatz unserer Produkte bietet. In dem kostenlosen Magazin stellen wir die neuesten Entwicklungen aus unserem Hause vor und berichten über wichtige Markttrends. Gern senden wir Ihnen das vollständige Magazin auch per Post. Hier finden sie eine gekürzte pdf-Version.

Look Into Futura 2017 herunterladen

Weshalb kassiert Futura4POS Sandalen bei Birkenstock in Verona und Madrid? Und wie spart der Modehändler Backyard in allen Filialen eine Menge Zeit? Lesen Sie wieder neue Erfolgsberichte unserer Kunden, von Italien über die Ostsee bis in die Schweiz - bzw. bis hin nach Australien und Vietnam. Außerdem stellen wir Ihnen neue Servicepakete vor und Berichten über aktuelle Features unserer Software für den Handel, z.B. am digitalen POS. PS: Weil dies die erste Ausgabe nach unserem Standortwechsel ist, haben wir beim Cover für ein Bildmotiv aus unserer neuen Büroheimat entschieden.

Look Into Futura 2016 herunterladen

Lesen Sie, wie bei GANT Deutschland der Umstieg auf die Warenwirtschaft Futura4Retail verlief und was die Popken Fashion Group mit der Entwicklung des Futra4SalesAssistant zu hat. Wir haben Ihnen Berichte aus sieben unterschiedlichen Referenzprojekten zusammengestellt. Darunter auch das online wie offline aktive Unternehmen koffer24.de. Außerdem stellen wir mobile Produkte vor, die Ihren Omni-Channel-Auftritt unterstützen. Und zwei Futura-Partner beschreiben, wie sie auf unterschiedlichen Wegen Online-Interessenten in die Filialen bringen.

Look Into Futura 2015 herunterladen

Futura wird 2015 vierzig Jahre jung! Wir berichten auf einer ganzen Seite über das Ereignis und zeigen die Unternehmensentwicklung auf: von einem kleinen PC-Laden hin zur international agierenden Futura-Unternehmensgruppe. Als besonderes Kundenprojekt stellen wir die Einführung von RFID bei Marc O' Polo vor. Weitere Highlights sind Berichte über den Kunden FREYWILLE, der mit Futura4POS weltweit Schmuck-Boutiquen betreibt sowie die Omni-Channel-Lösung des Sporthaus Schuster in München.