Telefon Icon+49 (0) 40 - 570 103 0
+41 (0) 44 - 925 35 00

Kundenstory Jesske
In den Hansestädten Greifswald und Stralsund vor den beliebten Urlauberinseln Rügen und Usedom stehen die attraktiven Modehäuser der Fa. JESSKE, geführt durch Birgit und Hermann Jesske. Als Warenwirtschaftssystem setzen die Unternehmer seit mehr als 10 Jahren Futura-Software ein.

Die Gebr. Wertheim bestimmten die Warenhauskultur in Deutschland um die vorige Jahrhundertwende. Birgit und Hermann Jesske wollen das Erbe des Wertheim-Kaufhauses in der Weltkulturerbe-Stadt Stralsund auch für nachfolgende Generationen erhalten. Sie stehen in Greifswald und Stralsund für den Erhalt der Handelskultur in der Innenstadt und für die Fortführung ihrer historischen Werte.

Einsatz von 8 Futura Kassen

Im Kaufhaus von JESSKE werden liebevoll ausgesuchte Kollektionen individuell arrangiert. „Unsere Kunden sollen Freude an der Mode haben und sie zu fairen Preisen erwerben können“, sagt Birgit Jesske. Hermann Jesske ergänzt: „Menschen stehen bei uns an allererster Stelle. Das sind unsere Kunden und hoch motivierten Mitarbeiter. Der Maßstab unseres Handelns sind die Wünsche und Ansprüche unserer Kunden – dafür arbeiten wir sehr gerne und mit Leidenschaft.“

Neben dem Warenwirtschaftssystem Futura4Retail sind auch 8 Futura-Kassen im Einsatz, denn bedient wird auf mehreren Etagen: 1.950 Quadratmeter in Stralsund, 2.000 Quadratmeter in den Dom-Passagen Greifswald. Hinzu kommt in Greifswald die Boutique „Jesske Feminin“, das Ursprungsgeschäft der Unternehmer, mit Topmarken im Damenbereich auf 200 Quadratmetern.

Austausch dank EDI

 
„Ich mache seit Jahren die Limitplanung, Finanzplanung und die Personalplanung mit den Kennzahlen aus dem Datawarehouse."

Hermann Jesske.
 
Mit Futura4Retail nutzt Hermann Jesske zu 90 % EDI, um seine Bestellungen, Lieferscheine und andere Dokumente mit verschiedenen Textillieferanten auszutauschen. Auch für sämtliche Controlling-Aufgaben setzt der Geschäftsmann das Warenwirtschaftssystem Futura4Retail ein. „Ich mache seit Jahren die Limitplanung, Finanzplanung und die Personalplanung mit den Kennzahlen aus dem Datawarehouse“, sagt Hermann Jesske.

Die moderne Programmarchitektur, Steuerung durch Workflows und Querys und die aktuelle Entwicklung der Warensteuerung in Futura4Retail hält Jesske für „richtungsweisend in der Branche“. Durch den Futura-Projektleiter fühle er sich dabei gut unterstützt: „Unser Futura-Berater zeigt Kompetenz und hohe Einsatzbereitschaft im Projekt“, lobt Hermann Jesske. 

Downloads

Look into Futura
2018

Look into Futura 2018

Download

Look into Futura
2017

Look into Futura 2017

Download

Look into Futura
2016

Look into Futura 2016

Download

Erfahren Sie mehr

Warenwirtschaft

Erfahren Sie mehr über die Funktionen unserer Warenwirtschaft Futura4Retail. Mehr erfahren

Referenzen

Schauen Sie, wer sich bereits für Futura entschieden.
Mehr erfahren

 

Kassensoftware

Kennen Sie schon die Kassensoftware Futura4POS?
Mehr erfahren

Aktuelles

Aktuelles aus dem Hause Futura.
Mehr erfahren

Weitere Kundenstories

 

Zu allen Kundenstories

Wir sind für Sie da!

 

Service

Deutschland
Tel.: +49 (0) 40 / 570 103 - 112

Schweiz
Tel.: +41 (0) 44 / 925 35 - 35

Beratung

Deutschland
Tel.: +49 (0) 40 / 570 103 - 110

Schweiz
Tel.: +41 (0) 44 / 925 35 - 00

Kontakt aufnehmen

Demo anfordern

Jetzt anfordern

 

Futura international: Europa | Asien | Afrika | Australien | Nordamerika

Jetzt kostenlos zum Newsletter anmelden!  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.